Samstag, 16. Juli 2016, 9 bis 14 Uhr
Enzauenpark Pforzheim

Hilfe die ankommt - das Hilfsprojekt

Schild Brighter Future Children Rescue Center Bereits im Jahr 2006 haben wir die Arbeit von Frido Kinkolenge in Liberia unterstützt. Mittlerweile gab es einen Wechsel und die Hilfsprojekte werden von Clarence Benson geleitet. Ein Schwerpunkt ist nach wie vor das Brighter Future Children Rescue Center (BFC, Kinder-Hilfszentrum "Hellere Zukunft") in der Stadt Buchanan. Seit seiner Gründung im Jahr 2004 bietet das Zentrum ehemaligen Kindersoldaten, Waisenkindern, verarmten Kindern aus schwierigen sozialen Verhältnissen sowie Kindern, die auf unterschiedliche Weise missbraucht wurden, den Weg in eine friedliche Zukunft.

Fußballspielen im BFC Von 1989 bis 2003 rollte der Bürgerkrieg in mehren Wellen über Liberia hinweg. Viele Kinder haben Jahre lang als Kindersoldaten aktiv daran teilnehmen müssen. Nicht nur Jungen, sondern auch Mädchen wurden als Kämpferinnen an den Gewehren oder als Dienstsklavinnen missbraucht - oftmals nicht mehr als acht oder neun Jahre alt. Nachdem der Krieg vorbei war, sollten Kinder, die ihr Leben lang nur Krieg gekannt haben, nun den Frieden leben. Im Brighter Future Children Rescue Center können sie dies lernen und ein friedliches Miteinander üben.

Schreinerei im BFC Die Kinder werden im BFC in Lesen, Schreiben und Mathematik unterrichtet. Hinzu kommt ein reichhaltiges Kursangebot wie Schreibmaschinen- und Computerkurse, Schreinerei, Landwirtschaft, Handarbeitskurse, Kochen und Backen oder das Friseurhandwerk. Diese verschiedenen Ausbildungszweige geben den Jugendlichen die Möglichkeit, nach ihrer Zeit im BFC selbstständig ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Außerdem wird auf dem Gelände auch Sport unterrichtet und gerne Fußball gespielt.
Ganz wichtig ist auch die psychologische Betreuung der Kinder und Jugendlichen, die so viel Schlimmes erlebt haben. Dafür stehen Psychologinnen und Psychologen für Einzel- und Gruppengespräche zur Verfügung.

Clarence Benson Karte von Liberia
Clarence Benson war beim Lauf für das Leben sowie beim Gottesdienst am nächsten Tag vor Ort und gab einen Einblick in seine Arbeit in Liberia.

Auf der nächsten Seite finden Sie weitere Informationen: weiter >>>

Läufergruppe